1036 Budapest, Mókus u. 22.

visaMasterCardKártyaÚj Magyarország

Die Gäste:

Liebe Gäste,

Ich begrüße Sie sehr herzlich in diesem alten Haus voller Geschichte(n), in dem zu Beginn des Jahrhunderts die fleißige und gastfreundliche Familie Kéhli ihre Gaststätte eröffnete und mit einer solchen Sorgfalt führte, dass der Name "Mama Kéhli" bereits zu ihren Lebzeiten in aller Munde war.

Umgeben von altehrwürdigen Häusern bewahrt das Restaurant Kéhli als kleine Insel der Vergangenheit auch heute noch einiges aus dem früheren Altofen (Óbuda) mit den halbversunkenen Häusern, Werkstätten der Meister und den kleinen Läden.

Überliefert wurde diese liebliche Welt der Künstler, Dichter und verliebter Fräulein vom vielleicht berühmtesten Stammgast des Restaurants Kéhli, dem Poeten Gyula Krúdy, der die Gäste des Hauses bis heute mit seinen schönen Worten verzaubert. Seine Zeilen huldigen bis heute den weltlichen Freuden, seine Worte drücken die Bedeutung der Freundschaft und Liebe aus, was die auch die Gäste im neuen Jahrtausend mit Kraft erfüllt.

Liebe Gäste, suchen Sie dieses Haus so oft wie möglich auf, wenn Sie den Freuden des Magens frönen wollen, denn wir unterstützen Sie dabei mit einer traditionell bürgerlichen Küche und ungarischen Weinen. Auch wenn Sie der Heiterkeit der Seele dienen möchten, sind Sie bei einem stimmungsvollen Abend mit Streichern und Ziehharmonika am richtigen Ort.

Der Besitzer, seine Familie und die Mitarbeiter des bereits 100 Jahre alten Restaurants Kéhli wünschten Ihnen guten Appetit und einen heiteren, angenehmen Aufenthalt.

Tibor Cecei-Horváth
und
Gaál B. Eduard
Gastwirt Chef

Karcos